Stein-Lehner | AGB
15493
page-template-default,page,page-id-15493,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-7.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Stein-Lehner

Unsere Kauf- und Lieferbedingungen gelten für alle schriftlichen, telefonischen und elektronischen Bestellungen und werden mit jeder Bestellung anerkannt.

 

1. Umfang, Lieferung, Dienstleistung:
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Stein-Lehner, Inhaber Thomas Lehner, Weireth 11, A-4720 Kallham, Österreich, regeln das Rechtsverhältnis zwischen Stein-Lehner und all seinen Vertragspartnern und gelten für alle Lieferungen und Dienstleistungen, welche Stein-Lehner für seine Vertragspartner und Kunden erbringt. Sie gelten auch für zukünftige Geschäfte, selbst wenn nicht ausdrücklich darauf Bezug genommen wurde.

 

2. In Ergänzung zu den Allgemeinen Geschäfts- und Lieferverbindungen von Stein-Lehner gelten die Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen der Steinindustrie in Österreich in der jeweils aktuellen Form.

 

3. Preise:
Sofern nicht anders vereinbart, gelten die im Angebot angeführten Preise. Änderungen der Angebotspreise bedürfen in jedem Fall der Schriftform.

 

4. Zahlungen sind, sofern nicht anders vereinbart, prompt bei Lieferung, Warenübernahme oder Rechnungserhalt ohne Abzug fällig.

 

5. Bei Zahlungsverzug ist Stein-Lehner berechtigt, sämtliche entstehende Spesen und Kosten, auch Kosten des notwendigen Einschreitens von Inkassounternehmen oder Anwälten, sowie 12 % p.a. Verzugszinsen zusätzlich zu verrechnen.

 

6. Eigentumsvorbehalt:
Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Stein-Lehner. Auch nach Weitergabe sind unsere Ansprüche aus dem Erlös der Verarbeitung zu decken. Der Verkauf erfolgt nach den österr. Steinhandelsusancen.

 

7. Beanstandungen werden nur innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Ware akzeptiert. Schadenersatzansprüche im Falle von Beanstandungen sind ausgeschlossen. Die Einbehaltung von Zahlungen aufgrund behaupteter, aber von Stein-Lehner nicht anerkannter Mängel, ist ausgeschlossen.

 

8. Für akzeptierte Retourwaren werden mindestens 10% an Manipulationsgebühren verrechnet.
Sonderanfertigungen und für den Kunden bestellte Kommissionswaren können in keinem Fall zurückgenommen werden.

 

9. Für eventuelle Streitigkeiten gilt die örtliche Zuständigkeit des Gerichtes Grieskirchen.

 

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Grieskirchen.

 

11. Unsere genaue Firmenbezeichnung finden Sie bei der Wirtschaftskammer.

 

12. Weiters gelten für unsere Lieferungen mit unserem firmeneigenen Lkw die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Transporteure (AGT) im Rahmen von Tätigkeiten auf Baustellen.